yummi :))

Freitag, 30. November 2012

 Nascht ihr auch so gern wie ich? Gerade in der Adventszeit bin ich die ganze Zeit am Schokolade-Essen. Als ich am letzten Wochenende durch nanunana ging, entdeckte ich Pralinenförmchen. Und schon hatte ich unzählige Ideen im Kopf, was ich für Pralinen kreiren könnte. Gesagt, getan. Ich habe mir also zwei diese Förmchen gekauft und sobald ich gestern nach Hause kam, wurde ich kreativ.
Die Pralinen, die enstanden sind, schmecken mir auch wirklich sehr gut, wobei die Schokolade, die ich benutzt habe, eine sehr preiswerte ist. Normalerweise mag ich diese billig-Schokoladen garnicht. Sie sind mir einfach zu süß und zu langweilig. Aber gemischt mit vielen anderen Zutaten schmecken die Pralinen trotzdem sehr gut.
 Ihr braucht:
Grundzutaten: Schokolade (weiße und dunkle, Vollmilch lässt sich schlecht verarbeiten)
Backpapier, welches ihr in die Pralinenform drückt
Wasserbad und Schälchen, um die Schokolade zu schmelzen; ich habe Joghurtschälchen benutzt, 
da geht die Hitze gut durch, bei Tassen dauert es immer so lange, bis die Schokolade schmilzt 

Für die Füllung: eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich habe Zimt, bunte Streusel, Cornflakes, Nutella und Erdnüsse benutzt, weiter Ideen wären: Gummibärchen, Walnuss, Mandel, Keks, getrocknete Früchte, Nougat, Marzipan, Marshmallows, Smarties, Gelee, Mouse au chocolat, Krokant, Caramel
So geht's:
Zunächst macht ihr in jedes Förmchen Backpapier. Das müsst ihr nicht, 
aber ich war mir nicht sicher, wie gesund diese Silikon-Förmchen wirklich sind. ;) 
Dann schmelzt ihr die Schokolade. Ihr könnt die Füllung entweder gleich im Becher in die Schokolade geben oder erst ins Förmchen oder nach der Schokolade ins Förmchen geben. Zum Schluss das Verzieren nicht vergessen. :)

Mein persönlicher Favorit: Zimt. Das schmeckt wunderbar weihnachtlich. 
Aber hier wirklich nicht am Zimt sparen, man braucht eine Menge, bis man ihr schmeckt. 

Die Pralinen eigenen sich übrigens gut als Weihnachtsgeschenk. Somit sind meine Großeltern schon mal versorgt. ;)


Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent! :*

Kommentare:

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)