Gedankenmatsch

Montag, 25. Februar 2013

Manchmal kommen einem, wenn man Nachts im Bett liegt, sehr viele Gedanken und Einfälle. Man kann nicht schlafen und denkt über sich, Gott und die Welt nach.

Ich blogge nun schon eine ganze Weile, aber vor allem in letzter Zeit mache ich  mir sehr viele Gedanken darüber. Und seit wenigen Monaten verbringe ich auch sehr, sehr viel Zeit damit, andere Blogs zu lesen und youtube-Videos zu sehen. Damit kann man wirklich Stunden verbringen. Manchmal ist das sehr gut, wenn einem langweilig ist. Manchmal raubt es aber auch wirklich die Zeit, wenn man eigentlich so viel anderes zu tun hat. Nichtigkeiten wie lernen, Hausaufgaben machen oder Zimmer aufräumen. ;)
Das ist die eine Seite: Man kann Stunden damit verbringen. Was mich jedoch in letzter Zeit viel mehr fasziniert hat: Blogger und Youtuber - alle, die sich selbst dazu zählen -  haben eine eigene kleine Welt.
Man betrachte folgendes: Cupcakes, Mustache oder kleine süße Eulen (natürlich nur die gemalten mit den großen Augen ;) ) finden wir sooo süß. Einigen Menschen geht das Herz auf, wenn sie ein Bild von einem Cupcake mit pinken Topping sehen. Und dann gibt es auf der anderen Seite die Menschen, in deren Gehirn etwa folgendes abläuft: "Eulen - was ist denn so süß an den Federviechern mit den großen Augen", oder "Es ist doch nur ein Muffin. Mit Matsch oben drauf." Und das, was für diese Menschen wahrscheinlich am eigentümlichsten erscheint: "Ein Schnurrbart. Wer mag denn schon Schnurrbärte?" (in Gedanken an das uns allen bekannten I♥mustache-Symbol).
So von außen betrachtet, sind doch diese Einwände nicht dumm, oder? ;)

Früher, mit 13 Jahren haben wir Mädchen uns alle gewünscht, einen roten Lippenstift zu besitzen. Wir waren stolz auf unsere Schminksammlung, die aus einem Mascara, einem Eisblauen Lidschatten und einem rosa, glitzernden, klebrigen Lipgloss bestand. Heute finden wir 20 rote Lippenstifte in unserer Sammlung wieder. Aber die sind natürlich alle unterschiedlich: Der erste hat einen butterweichen Auftrag, der zweite ist sooo schön Matt, der dritte ist shire, der vierte hält dafür lange. Alles logisch, oder? Und nicht nur die Lippenstifte haben wir in Massen: wir besitzen schon eine 64er Lidschattenpalette und bestimmt sind unter unseren anderen Lidschatten auch nochmal 10 Brauntöne. Aber wenn Catrice die Nude-Palette rausbringt, braucht sie jeder. Wenn Nude-Paletten ein Zeichen für... - ja, wofür eigentlich sind? - eine tolle, große Schminksammlung zu habe?. Und dabei ist es egal, dass wir die Nude-Palette niemals nutzen werden, weil jede Farbe glitzert und unsere anderen Brauntöne viel besser pigmentert sind. 
Aber ja, auch ich gehöre zu den Menschen, die ihre Schminksammlung ständig erweitern. Nicht in diesem Maße, aber vermutlich hat das auch finanzielle Gründe. ;)

Was ich bis jetzt so erwähnt habe, ist teilweise vielleicht ein bisschen merkwürdig, aber eigentlich immer ganz lustig. Eine sehr umstrittene Sache ist, meiner Meinung nach, das Betteln nach Lesern, Daumen oder Abos. Mir geht es persönlich so: Ich lese einige Blogs. Bei den meisten war ich bei gfc auch offizieller Leser. Allerdings definiere ich mich nicht danach als Leser. In meiner Lesezeichenleiste sind bestimmt 15 Blogs, die ich wirklich unglaublich toll finde, und die mir mit manchen Artikeln den Tag und die Laune versüßen können. Ja, auch mit Cupcakes ;) . Ich selbst hatte bei gfc 30 Leser. Bei blog-Connect habe ich 2 und bei Bloglovin auch. Ja, das klingt nach sehr, sehr wenig. Aber in meiner Blog-Statistik sehe ich jeden Tag, dass 30 Menschen meine Seite besuchen. Und das auch, wenn ich meinen Link ein paar Wochen lang nicht bei Blog-Zug eingegeben habe. Und über jeden meiner täglichen Leser freue ich mich sehr. Und dann habe ich immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich eine Woche lang nichts poste.
Es gibt einige Blogger, die posten unter vielen Blogs "Wollen wir uns gegenseitig verfolgen". Wenn ich bei demjenigen dann Leser werden würde, glaube ich nicht, dass er oft auf meinem Blog vorbeischauen und lesen würde. Und nur um die Zahl, die rechts in meiner Seitenleiste steht, geht es mir nicht. Natürlich freue ich mich sehr über jeden Leser. Allerdings dann, wenn dieser auch ab und zu vorbei schaut und vielleicht einen lieben Kommentar da lässt.
Es gibt auf der anderen Seite auch Leser, Blogger, Youtuber oder Youtube-Zuschauer, die sich beschweren, wenn man Beispielsweise um einen Daumen nach oben bittet, wenn das Video gefallen hat. Hier würde ich mich aber wiederum nicht beschweren. Auf den Daumen-Button drücken dauert 2 Sekunden. Höchstens. Und alle unter uns, die selber Bloggen oder Videos drehen, wissen, dass es wichtig ist, ein Feedback zu bekommen, um weiter zu machen. Aber nur dann, wenn es ehrlich ist.

Und nun noch ein letztes Thema in meinem heutigen Gedankenmatsch, dass ich gern ansprechen würde: Kennt ihr das? Ihr habt irgendwann mal angefangen zu bloggen. Und jetzt haben es Freunde, Lehrer oder andere Bezugspersonen mitbekommen.
Bei mir war das vor allem eine merkwürdige Situation, als mich meine Bio-Lehrerin darauf ansprach. Das fand ich aber auch nur solange merkwürdig, bis meine Freundin und ich den vor ihr geschriebenen Blog entdeckten. ;D
Was macht ihr in so einem Fall? Wissen bei euch alle, dass ihr bloggt? Sehen vielleicht sogar eure Eltern oder Freunde eure Videos oder lesen in eurem Blog?

Ich denke, von außen betrachtet kann diese kleine Welt der Masking-Tapes und DIYs sehr merkwürdig wirken. Ich finde es nicht unwichtig, was andere von mir denken. Aber trotzdem habe ich so viel spaß beim bloggen, Blogs lesen und Videos sehen, dass ich das nicht mehr missen möchte. Und durch euch weiß ich ja, dass ich nicht die einzige bin, und dass es da draußen noch mehr Mädchen und Jungs gibt, die mein Hobby teilen. :)
An alle, die bis hier her gekommen sind: Ich bin stolz auf euch! Ich habe noch nie einen solch langen Post verfasst. Aber es macht auch wirklich Spaß, einfach mal zu schreiben. Eure Meinung würde mich sehr interessieren. Und nochmal Sorry, für diesen langen, wahrscheinlich sehr durcheinander geratenen,verwirrenden Gedankenmatsch. :*

Kommentare:

  1. ich mag die fotos mega und dein text hat wirklich recht..
    allerdings mit der schminke, meine schminke besteht aus: 2 maskara (beide schwarz), ungefähr höchstens 10 lidschatten, genau 1 roten lippenstift und einem schwarzen stift mit dem man oben am lied einen strich ziehen kann und einem kajal. das war's. :) und alles nur von essence.
    ich brauch keine tollen marken ;)

    AntwortenLöschen
  2. & leute aus meiner realität kennen meinen blog und lesen ihn regelmäßig. ich finde es aber schlecht wenn die eltern den blog lesen. da hat man dann irgentwie so innerliche zwänge?! vielleicht verstehst du was ich meine

    AntwortenLöschen
  3. Oh man das wäre komisch wenn meine Dozenten von der Uni meinen Blog kennen würden! :D Aber nachts im Bett liegen und wegen zu vielen Gedanken nicht einschlafen können, kenne ich ;)

    LG
    Cotton Candy Stories

    AntwortenLöschen
  4. Wie süß dein Blog ist! :)
    Deinen "Gedankenmatsch" (was ein sweetes Wort :D) kann ich gut nachvollziehen - mir geht es manchmal ähnlich :)
    Ich werd' mich jetzt noch einwenig durch deinen Blog klicken, hihi
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. ich find solche langen Texte eigentlich klasse. Da steht wenigstens oft was brauchbares drin. Ich komme zwar selbst bisher kaum darüber hinaus - aber ich denke jedes Mal, wenn ich wieder nur einen kurzen Text schreibe "oh man, schon wieder nur schwachsinniger smalltalk"...

    Bei mir weiß es bisher nur eine Freundin - okay, ich bin auch noch nicht so lange wieder dabei, aber ich frag mich eigentlich jeden Tag, ob ich das jetzt mal öffentlich machen soll. haha :D wie waren denn bei dir so die reaktionen?

    lichtblickefotografie.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)