DIY: Jeans-Shorts

Donnerstag, 25. Juli 2013

Sooo... heute gibt es das DIY zu den Shorts, die ich euch im letzten Outfit gezeigt habe. Ihr braucht dazu eine alte Jeans, einen Edding oder Stoff-mal-Stift, Schleifpapier, Cutter und eine Nähmaschine.

Jetzt müsst ihr natürlich zunächst die Jeans kürzen. Das ist euch überlassen, wie kurz es sein soll. Bei mir zum Beispiel sieht man die Taschen, ob ihr das wollt, müsst ihr selber wissen. Ihr könnt die Beine auch länger lassen und krempeln, zum Beispiel. 
Nachdem die Jeans gekürzt ist, näht ihr überall dort mit einem Zickzack-Stich nach, damit die Ränder sind nicht langsam auflösen. Um einen verschlissenen Look zu erzeugen, könnt ihr nun eine Fäden ziehen, so dass ihr "Fransen" habt. :)
Jetzt gestaltet ihr die Jeans. Auf der (von uns aus gesehen) rechten Seite habe ich ein Azteken-Muster mit Edding gezeichnet. Ich denke, das müsste halten, Edding ist ja wasserfest.
Auf der anderen Seite habe ich quer ein bisschen mit einem Cutter-Messer Schlitze geschnitten und diese dann mit Schleifpapier aufgeraut.  Anleitungen dazu findet ihr zum Beispiel hier.

So, das war's im Prinzip. In den nächsten Tagen folgt noch eine weiter kleine Idee, wie ihr euch Jeans aufhübschen könnt - ich habe nämlich zwei Shorts gebastelt. ;)


HIER gibt es übrigens eine Blogvorstellung auf einem süßen Blog :))

Kommentare:

  1. Hey,
    tolles Outfit! :)
    Kisses
    Tabea
    http://wolkedrei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine coole Idee!
    Sieht wirklich super aus!

    LG Franzi
    www.fraber-fashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    toll das du mit machst :)
    Also ganz links auf meiner Sidebar kannst du mir per GFC folgen. :)

    AntwortenLöschen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)