DAS PROJEKT "NEW BLOG" - ODER: SO GEHT'S WEITER

Freitag, 29. November 2013

Heute gibt es mal wieder einen längeren Blog, der eher aus Text besteht. Denn es soll mal wieder darum gehen, wie es mir dem Blog hier weiter geht. Ich hatte euch ja vor einiger Zeit gesagt, dass ich einen neuen Blog plane. Aber wisst ihr was? Das ist mega-aufwändig.Beim Basteln am Blogdesigner bei Blogger ist mir aufgefallen, dass der neue Blog fast genauso aussah wie der alte. Wozu dann also alles neu machen? Nur für einen Namen?
Nein, das lohnt sich einfach nicht. Außerdem wäre der neue Blogname viel zu lang für die Adress-Zeile. Also wird improvisiert: Ich werde ich Blog-Adresse einfach belassen. Nur oben im Tab wird der neue Name angezeigt werden. Und mein Blog wird nirgendwo mehr als "gestrawberried" benannt werden, sondern mit seinem neuen Namen. Doch den wollt ihr vielleicht nun auch endlich erfahren?
Ich werde den Blog also unter dieser Adresse weiter führen. Trotzdem wird sich einiges ändern, das wichtigste ist wohl der Blog-Name. Es soll persönlicher werde. Ich will aber auch die Qualität der Blog verbessern, durch bessere Bilder, persönlichere Texte, weniger unkategorisierbarer, nicht zu mir passender Krams. Der Blog soll also mehr "Ich" sein, im Namen, in den Inhalten, in der Schreibweise, einfach in allem.

Deshalb werde ich mich nun, nach ziemlich genau 2 Jahren von meinem Baby gestrawberried trennen. Denn es ist nun ziemlich groß geworden. Und ich habe mich in den zwei Jahren verdammt weit entwickelt. Das hat mehrere Gründe: Auf dem Internat bin ich selbstständiger geworden. Ich habe die beste Freundin der Welt kennengelernt - inzwischen liegen leider zwischen uns wieder einige Kilometer, aber sie ist verdammt nah an meinem Herzen!
Außerdem hatte ich einen tollen Freund, auch dadurch entwickelt man sich weiter. Um Fragen vorweg zu nehmen: Ich habe meinen Freund seit drei Wochen nicht mehr. Die letzten Wochen waren teilweise eine beschissene Zeit - anders kann ich es nicht ausdrücken. Aber mir geht es wieder - weitestgehend - gut.
Auf jeden Fall (ich schweife vom Thema ab) ist der Blog jetzt "groß" geworden. Aber er ist immer noch sehr wichtig für mich. Oder besser gesagt: Er wird immer wichtiger. Er spiegelt mich so sehr wieder, so wie ich bin. Und deshalb wird er ab jetzt Johannas fabelhafte Welt sein: J's fabulous world. Kurz, knackig, aber ich selbst.
Wie findet ihr den Namen?
Und den Header? :)

Ich bin sehr gespannt darauf, ob er sich so entwickeln wird, wie ich es mir wünsche. Dafür wäre es super lieb, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlassen würdet, was ihr am liebsten von mir lest. Sind es überhaupt so längere Texte? Oder interessiert euch das gar nicht? Feedback ist jetzt gerade das allerwichtigste, also, helft mir, ihr wunderbaren Leser! :)

Ich lasse euch mal wieder allein und lege mich nun endlich schlafen, es ist spät geworden.
:*

Kommentare:

  1. Hi :)
    Ich geb dir mal ein kleines Feedback: Den Header mag ich gerne, das J sieht ein bisschen aus wie ein Notenschlüssel :) Was ich nicht so schön finde, ist die Schriftart. Ich habe keine Ahnung wieso, aber ich stehe eher auf "dünne" Schriften ;) Aber das ist ja Geschmackssache. Im Header hast du ja dieses rosa verwendet, vielleicht könntest du dieses Farbthema bei den Links und dem Menü und so durchziehen? Ansonsten gefällt es mir auch sehr gut, dass du jetzt mehr von dir preisgibst und längere Texte schreibst :)
    Grüße, Lu ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Danke für dein Feedback :)
      Ich denke, an den Schriften werde ich immer noch ein bisschen rumbasteln, aber derzeit mag ich die irgendwie ganz gerne. Trotzdem danke :)

      Das Rosa ziehe ich ja generell in meinen Hervorhebungen und Links durch. Meinst du nicht, dass es vielleicht ein bisschen zu viel rosa sein könnte, wenn ich das in der Sidebar auch noch hätte?

      Liebe Grüße,
      Johanna

      Löschen
    2. Gerne, ist ja Geschmackssache :)

      Meinst du nur die Links im Text oder auch wenn ich z.B. bei "Eingestellt von Johanni" auf deinen Namen klicke? Da ist der Link nämlich grau, ich glaube, ich würde das mit rosa schöner finden :) Du kannst ja für die Sidebar 3 verschiedene Farben verwenden, das grau, rosa und dieses lila aus dem Blog-Connect-Button :)

      Für das Liebe Grüße, Lu benutze ich einen HTML-Code, den ich direkt in das Kommentarfeld eingebe. Der Code geht so:
      {a href="BLOG-URL"}Text, der angezeigt werden soll{/a}
      Statt den geschwungenen Klammern musst du < und > benutzen, ich habe aber die Klammern benutzt, weil der Code sonst gleich umgewandelt worden wäre ;) Aber man muss aufpassen, dass man keine " verschluckt, sonst funktionierts nicht ;)

      So, ich hoffe, ich konnte dir helfen :)
      Liebe Grüße :)

      Löschen
    3. Danke, jetzt weiß ich endlich, wie das alle mit diesem Kommentar-Link machen ;)

      Ja, die Link unter meinem Post kann ich noch rosa machen, die Idee ist gut :)

      Löschen
  2. Hin und wieder ist es einfach Zeit für einen neuen Anstrich. Einfach weil man sich eben verändert hat oder sich die Dinge geändert haben... da braucht man mal was neues, aber man muss ja nicht gleich umziehen. Ein neues Design etc. tut ja auch schon sein übriges.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. :)
      Danke für dein Feedback. Wie findest du das Design an sich? :)

      Löschen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)