Getestet: Kalender zum selbst erstellen

Sonntag, 22. Dezember 2013

Ich habe heute mal wieder einen Produkttest für euch. Ihr durftet vor einiger Zeit einen Kalender zum selbst erstellen von persoenlicher kalender* gewinnen. Ich habe diesen und einen Kalender von Mein Terminplaner* getestet. Und ich muss sagen, mir gefallen beide wirklich sehr gut. Einen  detaillierteren Einblick bekommt ihr jetzt. Vielleicht interessiert euch ja eines der Produkte auch? :)

Zuerst zu mein Terminplaner: Hier könnt ihr zwischen den Formaten A5 und A6 wählen, ich habe A6 genommen, das passt viel besser in die Handtasche. Das kleine Format kostet 12,95€. Das Konzept ist hier einfach gehalten, ihr könnt ein Titelblatt und eine Rückseite hoch laden, die erste Seite gestalten und in das Kalendarium Tagesmodule einfügen. Ihr habt da die Wahl zwischen 4 verschiedenen Modulen. Zuletzt wählt man noch zwei Anhänge a 8 Seiten aus, da hat man die Wahl zwischen 8 verschiedenen Elementen.
(die Bilder auf dem Cover sind von we heart it)

Fazit: Der Terminplaner ist einfach gehalten, der Innenteil ist schwarz/weiß, aber diese Schlichtheit macht ihn übersichtlich. Ich werde meinen Terminplaner im nächsten Jahr als Blog-Planer verwenden.


Nun zu persoenlicher Kalender: Hier habt ihr die Wahl zwischen A6, klein und quadratisch (meine Wahl), A5 quer und A5 hoch. Hier beginnen allerdings die preiswertesten Kalender bei 24,95€. Man kann zunächst Titelblatt und Rückseite wählen, hier kann man etwas selbst designen oder ein fertiges Design wählen. Ich habe ein fertiges genommen, da gibt es richtig tolle Designs, so süß. Die Auswahl ist hier wirklich riesig. Der Innenteil ist auch bunt gestaltbar, man kann zwischen Farben und Mustern wählen, die Schreibfläche individuell gestalten und viele Module hinzufügen. Die Anhänge sind wie bei dem anderen Kalender 2x8 Seiten mit verschiedenen Elementen.
Fazit: Der Kalender ist sehr individuell gestaltbar, aber auch ein ganzes Stück teuerer. Mir gefällt das Außendesign besonders gut und die Elemente am Ende, da habe ich ein mal Sudoku gewählt, perfekt für langweilige Unterrichtsstunden ;) . Dieser Kalender wird mich wieder der andere auch das ganze Jahr begleiten, als Terminplaner.

Meine Entscheidung: Je nach dem, wie viel man für einen Kalender ausgeben möchte, sind beide Kalender eine wirklich gute Wahl. Der erste Kalender ist nicht zu schlicht, aber wer 25€ übrige hat, sollte sich am vielseitiger gestaltbaren Kalender versuchen. Ein großes Plus bei beiden Kalendern ist, dass man sie in jedem Monat beginnen lassen kann, ihr könnt also auch im Januar bestellen und habt den Kalender dann von Februar 2014 bis Februar 2015.

Habt ihr so einen selbst gestaltbaren Terminkalender schon einmal getestet? :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)