Mein DIY-Schrank | Weihnachtsschmiede

Dienstag, 9. Dezember 2014

Heute öffnet sich bei mir das 9. Türchen der Weihnachtsschmiede. Es gibt allerdings gar nichts weihnachtliches - ich dachte mir, ich nehme mir anlässlich dessen mal die Zeit um euch einen kleinen Wunsch zu erfüllen: Immer wieder sagt ihr mir, ihr wünscht euch mehr Dekotipps und DIYs. Das sind allerdings die Zeitaufwändigsten Posts, und so schaffe ich es selten. Diesesmal habe ich allerdings mein Großprojekt fotografisch festgehalten und auch im Nachhinein noch gleich ein Freebie erstellt, damit ihr es auch nachmachen könnt.


Worum soll es eigentlich gehen?
Wie ihr wisst bin ich umgezogen.
Doch statt mein Zimmer nur mit Möbeln des altbekannten Schweden vollzustellen, wollte ich ein paar persönliche Teile.
Nun ergab sich, dass zwei Küchenschränke übrig blieben. (Findet man sehr preiswert via Ebaykleinanzeigen)
Aber Küchenschränke im Wohnzimmer? Sieht halt nach Küche aus. Also hieß es: kreativ sein. Die Oberfläche wurde verändert, die Knäufe ausgetauscht und dann noch besprüht.

Zeitaufwand: Tag 1 eine Stunde | Tag 2 eine Stunde
Preis: Schrank ca. 20€, Material 20€

Oben seht ihr schon, wie das Möbelstück am Ende aussehen soll.
Nun zum Material
- weiße Farbe (ich habe matten Tür-Lack genommen) [vielleicht findet ihr auch ein Möbelstück, dass gar nicht mehr grundiert werden muss?]
- Knäufe (je nach Anzahl der Löcher, ich habe 4 Stück bei XENOS für je ca. 1,50€ gekauft) [es können auch alle Knäufe gleich aussehen, ich fand diese unterschiedlichen jedoch sehr schön]
- Sprühfarbe (ich habe schwarz und bronze gekauft, gibt es zB. bei Idee oder Müller)
- Die Vorlage (Ich habe sie euch per Dropbox freigestellt, als pdf oder jpg - ihr müsst sie in der gewünschten Größe ausdrucken) hier geht auch jedes andere Motiv
- Klebestreifen oder Masking Tape für das Muster

Und looos geht's:
- zuerst müssen natürlich die alten Knäufe entfernt werden und der Schrank wird gereinigt, eventuelle Unebenheiten mit Sandpapier abschmirgeln
- außerdem solltet ihr den Boden und die Wände und Möbel rundherum mit Zeitung schützen


- Schrank lackieren, das geht am besten mit einer Schaumstoffrolle, das dauert keine zehn Minuten
- Wenn alles getrocknet ist, könnt ihr die neuen Knäufe anbringen
(die nächsten Schritte habe ich am nächsten Tag gemacht, hängt davon ab, wie lang eure Farbe trocknet)

- Ich habe meinen Elefanten dann auf eine große Pappe gezeichnet und mit einem Cutter ausgeschnitten. Entweder denkt ihr euch ein Motiv aus, oder nehmt meine Vorlage(klick!) und übertragt sie.
- jetzt könnt ihr mit dem Klebestreifen kreuz und quer (oder mit System) Muster in den Elefanten kleben
- dann wird zunächst dünn mit der schwarzen Sprühfarbe gesprüht
- kurz antrocknen lassen, dann neue Klebestreifen kleben
- jetzt könnt ihr wieder sprühen. Nehmt euch ein Stück Pappe zur Hilfe,  um einzelne Bereiche abdecken zu können. 
- einzelne Bereiche habe ich mit Bronzelack besprüht.
- Das Ohr habe ich nocheinmal extra ausgeschnitten um es zwischenzeitlich verdecken zu können, so dass man es erkennt.
- wenn alles getrocknet ist, könnt ihr die Pappe und den Klebestreifen entfernen und... 

... voilà!
Noch ein paar Hinweise zum Schluss:
- Das ist meine erste solch große Anleitung - also bei Unklarheiten munter drauf losfragen, ich versuche, in den Kommentaren so schnell wie möglich zu antworten.
! Falls ihr noch nie mit Sprühfarbe gearbeitet habt, empfiehlt sich, zunächst auf einer großen Pappe zu üben. Ich habe vor einigen Jahren einen Graffiti-Kurs belegt, daher hatte ich schon Grundkenntnisse. (Und nein, illegal gesprayt wird nie!)
! Es ist wirklich wichtig, vorher alles abzudecken. Vor allem die Tapete. Auf glatten Flächen könnt ihr im Notfall noch mit Nagellackentferner die Farbe entfernen, auf rauen Flächen nicht.

Nun Wünsche ich euch sehr viel Spaß!
Falls ihr das Projekt so oder so ähnlich nachmacht, freue ich mich über Bilder. :)

Im Rahmen des Bloggeradventskalender Die Weihnachtsschmiede findet ihr den Beitrag von gestern bei Kamea, morgen kommt ein Post bei Frieda online. :)

Kommentare:

  1. Der Elefant sieht ja toll aus und die Idee finde ich auch klasse! Jetzt muss ich mir nur was suchen, was ich hier besprühen kann :D
    Ganz liebe Grüße, maackii

    AntwortenLöschen
  2. Wow, richtig tolle Idee! Aus alten Möbeln neue tolle und besondere Stücke zu machen, find ich super. Es ist nur in der eigenen kleinen Wohnung immer ein bisschen schwer, an Möbeln herumzubasteln :D Aber in Zukunft möchte ich da unbedingt auch ein bisschen was probieren! So mit Schablonen und Farbe, das könnte ich mir auch sehr gut vorstellen :)

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir richtig gut!!!!
    Ein schönes Türchen ☺ Danke für die Idee!
    Im Übrigen habe ich dich für den Liebsten Award nominiert, würde mich sehr freuen, wenn du mitmachst ♥
    http://kameas-world.blogspot.de/2014/12/Liebster-Award.html

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee ! Das gefällt mir richtig gut :) Aus alten Möbeln etwas Neues zu machen, finde ich sowieso toll und das macht auch immer riesen Spaß :)

    Liebst,
    Aileen <3

    AntwortenLöschen
  5. Eine richtig tolle Idee! Sieht super aus!
    Ich lese deinen blog schon lange und folge die über GFC bin immer wieder begeistert :)
    Liebe Grüße, Jana
    MeinBlog

    AntwortenLöschen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)