Blogging: Visitenkarten

Mittwoch, 28. Januar 2015

Heute möchte ich mal wieder ein wenig hinter die Kulissen blicken und euch meine Visitenkarten zeigen und ein paar Tipps geben.

WARUM BRAUCHT MAN VISITENKARTEN?
Ob man sie wirklich braucht, ist natürlich eine Frage, die sich so nicht beantworten lässt. Vielleicht trittst du mit deinem Blog gar nicht wirklich in der Öffentlichkeit auf - dann brauchst du auch keine Visitenkarten. Wenn du allerdings, wie ich, auf Events schon mal die Situation hattest, dass jemand deinen Blognamen wissen will und du ihn nicht jedes mal Buchstabieren willst, dann eignen sich Visitenkarten gut, um sie demjenigen in die Hand zu drücken. Natürlich hinterlässt man dann einen bleibenden Eindruck, vor allem, wenn ein Bild abgedruckt ist.

WO? UND ZU WELCHEM PREIS?
Ich habe meine Visitenkarten mit Photoshop erstellt. Photoshop bietet unzählige Möglichkeiten der Gestaltung. Genauso geht aber natürlich auch Gimp oder ein anderes Grafikprogramm. Hier erstellt ihr eure Karten (vorher Format online nachschauen!) und ladet sie dann online hoch.
Es gibt sehr viele verschiedene Internetdienste, die den Druck von Visitenkarten anbieten. Ich kann euch Cewe-Print empfehlen, hier war ich sehr zufrieden und der Preis ist gerechtfertigt, außerdem habt ihr verschiedene Möglichkeiten der Gestaltung. Ihr könnt euch den Preis online berechnen lassen, je nach dem, welche Anforderungen ihr habt und wie groß die Auflage sein soll.

WIE FUNKTIONIERT'S? UND WAS MUSS DA DRAUF?
Auch hier gibt es bestimmt verschiedene Herangehensweisen und davon ist keine falsch. Ihr braucht ein Designkonzept. Falls euer Blogdesign konstant ist, könnt ihr eure Visitenkarten diesem Design anpassen. 
Ich habe mich für ein Mint-Farbschema entschieden, da mein Blogdesign hin und wieder wechselt.
Außerdem solltet ihr euch für eine oder zwei Schriftarten entscheiden. Mehr sollten es nicht sein, sonst wirkt das Design überladen.

Nun müsst ihr entscheiden, was drauf soll und das nicht. Ich habe mich entschieden für:
- Name
- Foto
- Wer bin ich? Was mache ich? (hier habe ich "Grafik/Design" gewählt, das Bloggen habe ich hier nicht erwähnt)
- Handynummer (Das ist meine alte Nummer, also versucht erst garnicht, dort anzurufen :D)
- Mail
- Bloginfos: Webadresse & Facebookadresse
- Portfolioinfos: Webadresse & Facebookadresse
- Socialmedia Kanäle: Instagram & Twitter

Was noch geht:
- andere Socialmediakanäle
- Adresse
- Beruf
- QR-Code (geht schneller als Link eintippen)
- Themen eures Blogs

WEITERE TIPPS
Hier verlinke ich euch noch ein paar hilfreiche Seiten:

Tipps anderer Blogger

Sehr schöne Schriftarten hat Joana für euch rausgesucht

Meine Pinterestwand zum Thema könnt ihr hier finden.


Habt ihr noch mehr Tipps und Ideen für mich? Wie ihr seht, sind meine Visitenkarten veraltet, weil die Handynummer nicht mehr aktuell ist. Ich brauche also demnächst neue. Habt ihr auch Visitenkarten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)