Mein Jahresrückblick

Donnerstag, 1. Januar 2015

Ich schiebe noch schnell meinen Jahresrückblick für 2014 hinterher. Allerdings keine Chronologische Auflistung oder Outfits, sondern Instagrambilder und eine kleine Zusammenfassung.



gesehen
Im Kino war ich dieses Jahr zwei mal: in Love Rosie und Alles ist Liebe. Der erste ist super, der zweite leider ein weniger guter Abklatsch von Tatsächlich Liebe. Das ist übrigens ein Film, den ich auch dieses Jahr zu Weihnachten geliebt habe.
Eine ganze Menge Serien und Filme habe ich dieses Jahr über Netflix, Watchever und Co. gesehen. Meine Top 3 Serien: Gossip Girl, Pretty Little Liars und Sherlok
Meine Top 3 Filme: Tribute von Panem, P.S. ich liebe Dich (Ja, Kitsch muss auch mal sein!) und Herr der Ringe

gelesen
Leider viel zu wenig. Außer Texte für die Uni nur Tribute von Panem 1 & 2.



gehört
Meist gehört Alben:
Philipp Poisel Projekt Seerosenteich
Coldplay Mylo Xyloto
Hurts Happyness
Alligathoa Triebwerke

Meist gehörte Lieder:
Prayer in C  Lilly Wood & The Prick
Postcards James Blunt
100 Elefanten Chima
Junebug Robert Francis
Sonnentanz Klangkarussell

gekauft
Neben viel Klamotten und Schminke vor allem Einrichtungskram und mein neues iPhone 5s. 

gelacht
Grund zur Freude hatte ich dieses Jahr viel.  Das letzte halbe Jahr verlief wirklich fabelhaft. 

geweint
Geweint wurde vor allem in der ersten Jahreshälfte. So ein Abitur schreibt sich nun doch nicht mit Links (Irgendwie das falsche Wortspiel, wenn man wie ich Linkshänder ist), das zerrt schon an den Nerven. Und Freudentränen gab es auch einige.


geliebt und gemocht
Oh, so vieles. 
Diese fabelhafte Stadt.
Meine beste Freundin.
Meinen Bruder und natürlich meine wunderbaren kleinen Schwestern. Und den Rest der Familie.
Meine Mädels, die ich hier kennenlernen durfte.
Meine kleine Luna.
Meinen neuen Freund.
Schokolade. 

geschafft
Das war eindeutig das Jahr mit den meisten Veränderungen.
Geschafft habe ich mein Abitur, hier war ich am glücklichen nach dem Kolloquium, als ich 1,5 Jahre Seminarfacharbeit schreiben endlich hinter mir lassen konnte.
Ich habe den ganzen Sommer über gearbeitet und gespart.
Dann bekam ich meinen Studienplatz und meine Wohnung und konnte sie einrichten. Das fühlte sich ziemlich erwachsen an.

Vor allem habe ich geschafft, mir klar zu machen, was ich wirklich mit meinem Leben machen will und wohin es gehen soll. Das erfordert zwar wieder Veränderungen und Neuerungen, aber ich weiß, dass ich dann damit wirklich glücklich bin. :)

Ich hoffe, ihr hattet einen wundervollen Start ins Jahr 2015 und ein tolles letztes Jahr. :)



Kommentare:

  1. Sehr schöner Post, mit tollen Bildern!! Danke!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich ein toller Post :) Du hast einen schönen Musikgeschmack, habe so ziemlich die gleichen Alben gehört <3

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post, was studierst du nun eigentlich in Leipzig? :)
    Ich weiß nur, dass du damals mal in Richtung Fotografie einen Studienplatz gesucht hattest und ein Video gedreht hast, wenn ich mich nicht täusche :D

    Schönen Abend<3
    foxtaily.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)