Living: Die erste eigene Wohnung

Dienstag, 31. März 2015


Heute geht es mal wieder um ein Lifestylethema: Die erste eigene Wohnung.


Seit dem letzten Sommer wohne ich nun in Leipzig. 
Als Student finde ich es toll, nicht alleine, sondern in einer WG zu wohnen. Das ist etwas, was man nur in diesem Lebensabschnitt tut und ich möchte es nicht missen. Man ist nicht alleine, man hat jemanden zum quatschen, aber trotzdem irgendwie sein eigenes Reich.  Ohne Eltern. Aufgeräumt wird dann, wenn man Lust hat und die Wände kann man in der Lieblingsfarbe streichen. Übrigens: wie ihr hier in einem Artikel von immowelt lesen könnt, spart man in einer WG auch eine ganze Menge Miete. Mit einem Studenteneinkommen ist das ganz gut. ;)
Interessiert euch passend zum Thema ein Post über Nebenjobs?

Auch der Einrichtungsstil in einer WG ist ganz besonders. Ich habe unzählige Pinterestwände mit unterschiedlichem Einrichtungsstil. Aber mit einer Studentenwohnung verbinde ich vor allem Gemütlichkeit und viel persönliches. Dafür habe ich übrigens diese Pinnwand erstellt. Dort könnt ihr gern mal reinschauen, falls ihr noch Inspiration sucht.

Was meine Wohnung gemütlich macht?
Das zeige ich euch in der Collage, die ihr oben sehen könnt: in der Küche habe ich einen Teppich und eine Couch - kuscheliger geht es nicht. Da die Küchenschränke gebraucht sind, werden sie auf jeden Fall verschönert - das DIY gab es hier schon mal. Toll finde ich dabei vor allem die Knäufe - damit kann man jedes langweilige Teil vom Schweden aufhübschen, was sonst jeder hat.
In meinem Zimmer steht ein Bett aus Matratze und Paletten. Und ein alter Schrankkoffer vom Dachboden meiner Tante.

Ihr seht - ich liebe viele persönliche Elemente und auch ein bisschen Vintage.
Und das, obwohl ich auch cleane Elemente mag, wie ihr in meinen Black-and-white-Post gesehen habt.
Bald kommt übrigens noch eine Roomtour. :)
Wie sieht eure WG aus?

Kommentare:

  1. Ein Post über Nebenjobs würde mich interessieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde zum WiSe die Uni wechseln und bin am Hin und Her Überlegen, ob eine WG wohl das Richtige für mich wäre, hat auf jeden Fall Vorteile, aber auch Nachteile.
    Dein Post dazu gefällt mir aber richtig gut und für den Fall, dass ich in eine WG ziehe habe ich mir selbst auch schon Möbel-technisch ein paar Dinge überlegt, bei denen ich mich zu gerne richtig austoben möchte!

    Liebe Grüße
    Moony

    AntwortenLöschen
  3. Die erste eigene Wohnung ist immer sooo spannend. Unsere damals war riesig. Mittlerweile ist sie kleiner, weil der Mietpreis derart angezogen wurde o.O Aber es war so toll dafür dann auf Pintrest zu schauen, in Möbelläden zu störbern und auf Flohmärkten das ein oder andere Unikat zu suchen. Hach, wie ich das vermisse.

    Es ist doch schön zu hören, dass du deine WG so magst. Das ist ja leider nicht immer der Fall. Ich kenne da so manche Horrorstory :D Genieße die Zeit!

    Lg Anna
    www.the-anna-diaries.de

    AntwortenLöschen
  4. Hey! :)
    Dein Pinterest-Board schaue ich mir gleich mal genauer an. Besonders die Idee mit den Knäufen mag ich sehr. War die letzten Monate schon ein paar mal davor einige meiner Schränkchen damit etwas aufzuhübschen, aber bisher habe ich mich noch nicht durchgerungen. Du hast mir jetzt den letzten Anstubser gegeben. :)

    Viele liebe Grüße,
    Erbse

    AntwortenLöschen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)