Bastel-Liebe ♥ Begehbarer Kleiderschrank

Dienstag, 18. August 2015


Ich melde mich nun endlich mit den ersten Bildern aus meiner neuen Wohnung zurück. Und gestartet wird mit meinem wahr gewordenen Mädchentraum: Dem Kleiderschrank.

Kleine Notiz am Rande: Ich wurde nach meinen Erfahrungen gefragt, wie es ist mit dem Liebsten zusammen zu wohnen. Dazu gibt es ganz bald ein Video, so etwas erzählt sich einfach besser. :)

Das ganze DIY zu nennen ist wohl wirklich zu hoch gegriffen. Eher Inspiration.

Zunächst zum Material. Du brauchst ein freies Zimmer, oder zumindest eine freie Wand in einem großen Zimmer (sieh dir dafür am besten mal Elisas Video an, ein großes Regal als Abgrenzung tut es auch). Dann brauchst du Stangen und Bretter. Entweder IKEA und OBI zu Rate ziehen oder, wer es nicht so nah zum nächsten IKEA hat oder einfach kein Auto besitzt, bestellen. Online findet ihr recht preiswerte Einbauteile für einen begehbaren Kleiderschrank. Die Serie vom Schweden heißt glaube ich Mulig oder so, aus dem Baumarkt habe ich einfache Regalbretter und Winkel geholt.
Kostenpunkt: Ich habe ca. 60€ bezahlt.

Achtung: Klärt vorher ab, ob man in eure Wände bohren kann. Bei drei von vier Wänden bei uns hat es nicht funktioniert, ihr ahnt ja gar nicht, wie knapp ich vor eine Verzweiflungstat war. 

Aber mein Liebster hat mir dann heldenhaft  doch die eine Wand bebohrt und beschraubt. 
Am Ende habe ich mich ein bisschen wie Carrie gefühlt, als die Doppeltüren aufgingen. (Nur ohne den großen Krach danach.)

Nun, nachdem alle Bretter und Stangen hingen, wurde sortiert. Du kannst das alles natürlich auch dem Zufall überlassen, aber ich versuche einmal, zu zeigen, wie mein Schrank aufgebaut ist.


normale Oberteile weiß bis rot Feinstrick       Kleider + Jumpsuits
normale Oberteile blau bis schwarz    Grobstrick
    Bretter


Generell habe ich immer versucht, ein bisschen im Regenbogen zu ordnen, das finde ich übersichtlicher.

Auf den Brettern liegen 
oben in Kisten Unterwäsche, Badesachen, Socken, Sportsachen.
unten Shorts, Hosen, Schlafhosen, Röcke, Leggins.

Die breiten Kleiderbügel für Strickpullis gibt es übrigens beim Schweden, die dünnen hier bei Amazon, 100 Stück für 15€. :)


Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren.

Wie sieht euer Kleiderschrank aus?



1 Kommentar:

  1. Dein Kleiderschrank sieht ja richtig schön aus :) Da werde ich ja ganz neidisch :D

    Love, Isa <3

    AntwortenLöschen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)