Beauty: Eurapon Box

Montag, 29. Februar 2016

Hallo ihr Lieben! :)
Schande auf mein Haupt - ich habe ewig nichts mehr geschrieben. Habe natürlich die üblichen Ausreden parat wie Prüfungszeit, Hausarbeitszeit, Urlaub, und so weiter und so fort... Aber die Wahrheit ist auch einfach: Ich brauchte nach dem Januar, der für mich nur aus Griechischvokabeln bestand, wirklich einfach diese Zeit zum abschalten. Ich wollte mich nicht dazu zwingen, euch etwas vorzusetzen, was ich dann nur halbherzig gemacht hätte. 
Aber ich glaube, jetzt geht es langsam wieder los. Ich habe Energie getankt, meinen Schreibtisch endlich mal wieder aufgeräumt und habe beim Bloggerevent von p2 in Berlin wieder festgestellt, wie gern ich doch blogge.

Heute möchte ich euch die Eurapon Box vorstellen, die nun schon seit ein paar Wochen bei mir steht. Ich wollte die Produkte für euch testen. Das habe ich nun getan und kann euch jetzt meine Meinung zu allem sagen.


Die letzte Box erschien vor ungefähr einem halben Jahr. Ich durfte sie euch auch da schon vorstellen. Sie wird von einer Online-Apotheke versandt, dementsprechend fällt auch die Produktauswahl aus.

Hautpflege Enthalten ist eine Handcreme von Ensbona, deren Geruch ich leider wirklich gewöhnungsbedürftig finde. Die Gesichtscreme von Eucerin und auch die Nachtcreme von frei mag ich sehr. Beide sind wirklich sanft zu meiner empfindlichen Haut. Das kann ich von der Hyaluron Augenpflege von Rugard leider nicht behaupten, meine Augenpartie war danach sehr rot.


Diese beiden Produkte passen sonst nicht so richtig in eine andere Kategorie: Das Baby-Thymianbad ist bestimmt ein schönes Produkt, nur habe ich weder eine Wanne, noch ein Baby. Darüber darf sich also jemand anderes freuen. Außerdem gab es ein Kartenspiel dazu. Eine schöne Idee. :)


Diese Produkte passen wohl am ehesten in die Kategorie Frauenprodukte. Hier gibt es nämlich eine Milchsäurekur, ein Gel und Wärmepflaster. Über die Pflaster freue ich mich sehr, denn die meisten von uns Frauen können das sicher einmal im Monat gebrauchen. ;)


Nahrungsergänzungsmittel Bis auf die Energie Sticks waren die andere beiden Produkte schon in der letzten Box: Vigantoletten (wie kommt man auf diesen Namen?) sind für das Vitamin D3, was uns gerade im Winter oft fehlt, wegen des wenigen Sonnenscheins. Das andere Produkt sind Rydex375 Immun-Power Kapseln mit ß-Glucan. Was das genau kann, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich will aber auch nicht so viele Nahrungsergänzungsmittel zu mir nehmen.
Die Energie Sticks habe ich in der Prüfungszeit mal ausprobiert. Eine negative Wirkung habe ich nicht festgestellt, aber generell habe ich das Gefühl, dass mein Körper sich nicht gern von außen beschummeln lässt. Ich liebe zwar Club Mate und Kaffee, aber auch dadurch werde ich nicht munter. Das einzige, das hilft, ist Obst, Schlaf und ein Spaziergang. ;)


Zuletzt gab es noch zwei kleine Büchlein. Hausmittelratgeber und power Eiweiß Drinks. Habe ich beide noch nicht ausgiebig gelesen, aber man kann sie auf jeden Fall zuhause haben und mal reinschnuppern. Da mein Stapel ungelesener Bücher aber schon bald an einen Meter grenzt, kommen sie erst einmal so ins Regal. 

Ein paar wenige Produkte fehlen mir hier auf meinen Bildern - die kullern wohl irgendwo in meiner Wohnung rum. Die Katzen  wollen mir aber leider nicht sagen, wo. Auf dem wunderschönen Blog Ekiem.de findet ihr von Meike einen vollständigen Post zur selben Box. :)

#prsample

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)