Lifeupdate | Instagramrückblick

Mittwoch, 2. März 2016


Endlich, endlich, endlich, habe ich wieder die Zeit, euch ein bisschen aus meinem Leben zu erzählen. Diese letzten Monate führte ich wirklich kein fancy Blogger-Life. Sondern eher ein sehr gewöhnliches, vorbildliches Endsemester-Studenten-Leben (das Semesteranfangs-Studentenleben sieht anders aus: Party, lange Nächte, kurze Tage). Ich habe sehr viel Zeit mit meinen Lernkarten verbracht. So viel, dass ich gegen Ende sogar alle Vorlesungen sausen ließ, die wirklich Spaß machen. Das sind nämlich leider meist die, in denen es keine schwere Prüfung gibt.

Und warum gab es trotzdem mehr Instagrambilder denn je? Prokrastination, Ihr Lieben. Prokrastination.

Mein Instagramfeed im Januar zeigt es sehr gut: Bücher, Schreibzeug, Kaffee. Das einzige "Selfie" ist in der Uni entstanden. Genauso wie das Bildmotiv in der Mitte auch vor meiner Unitür liegt. Trotzdem war ich ein bisschen kreativ und habe es mir nicht nehmen lassen, meinen Kalender und Buchumschläge zu gestalten.


Immer noch viel Kaffee. Und auch gesundes Frühstück deutet auf die Lernphase hin. Anfang Februar hatte ich dann jedoch endlich meine Griechisch-Prüfung hinter mir und war (Frust-)Shoppen. Herausgekommen ist dieser tolle grüne Pulli. Von mir auch liebevoll mein Schildkröten-Pulli genannt. Aber ich liebe ihn und ich lebe auch in ihm.



Die Prüfungen waren vorbei, der Schreibtisch endlich wieder ordentlich und ich konnte wieder kreativ sein. Meine Wohnung ist jetzt endlich so eingerichtet, wie ich sie liebe. 
Der Februar war wirklich großartig: Ich war auf dem p2-Bloggerevent, war in der Heimat, habe endlich ein Hausarbeitsthema gefunden und: Ich habe alle Prüfungen bestanden. :))

Traurig war nur eins: Wir mussten gestern leider unsere kleine rote Katze abgeben. Sie hat sich einfach nicht mit unserer Luna vertragen. Das macht mich ein bisschen traurig. Aber wir haben eine ganz wunderbare Familie gefunden mit einem bezaubernden kleinen Mädchen, die sich in unsere Ginny verliebt hat. Und dass es beiden Kätzchen jetzt wieder besser geht, ist ja die Hauptsache.

Was im März vor mit liegt:
  • Hausarbeit schreiben
  • Euch ganz viele tolle neue Produkte zeigen.
  • Morgen fahre ich vier Tage zu meinem besten Freund.
  • Ich möchte euch ein paar meiner Lern- und Organisationstipps verraten, falls euch das interessiert.
  • Mitte März steht in meiner Familie ein großes Fest an und Ende März geht es in die Heimat meines Liebsten.
Verratet mir gern, wie eurer Februar war und worauf ihr euch im März freut! :)


Kommentare:

  1. Viel Glück bei dem weiterem Uni Stress. Und dein Instagram Feed ist soo wunderschön, mit welchem Filter oder Tool bearbeitest du deine Bilder?
    LG Susie
    Hier geht’s zu meinem Blog, würde mich total freuen, wenn du mal vorbei schaust

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein toller Rückblick. Ich liebe Instagram und hole mir dort echt gerne neue Inspirationen. Deine Bilder gefallen mir super gut, werde direkt auf deinem Instagram-Account vorbei schauen :)

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen

Über einen lieben Kommentar freue ich mich immer sehr. Auch Kritik ist super. Aber hier geht alles mit ganz viel Liebe zu, also nett sein! :)